Mörtel, Kleber, WDVS Dämmung, 1Palette=1050kg

Produktbeschreibung


  

Ihr Spezialist für Wärmedämmung in der Region Hannover

jetzt auch bei Yatego !

WIR LIEFERN BUNDESWEIT! Dieses Angebot hat einen ABHOL-Preis.

Die Versandkosten richten sich nach der PLZ und sind seperat zu erfragen.

 ATLAS HOTER S

(1 Palette = 1050 kg =42 Säcke á 25 kg)
MÖRTEL
ZUM ANKLEBEN VON STYROPORPLATTEN IN FUGENFREIEN WÄRMEDÄMMUNGSSYSTEMEN
Nachfolgend erhalten Sie Anwendungshinweise.
Natürlich berät Sie unsere Bau-Abteilung gern per E-Mail über info@abis-elze.de oder telefonisch 0511/70036-119.
Abholung in Hannover möglich. Bitte stimmen Sie einen Termin mit uns ab. Den Versand im Bundesgebiet bieten wir Ihnen gerne alternativ an. Bitte nennen Sie uns Ihre Lieferadresse.

 Im System zugelassen vom Deutschen Institut für Bautechnik in Berlin

ANWENDUNG

ATLAS HOTER S ist ein Zementklebemörtel, der zur Befestigung von Styroporplatten in fugenlosen Wärmedämmungssystemen ATLAS HOTER bestimmt ist. Man kann ihn auf typisch mineralischen Untergründen wie Beton aller Klassen, Gasbeton, Zementputz, Zementkalkputz, Sandstein sowie auf rohen Flächen aus Ziegeln, Blöcken, Hohlsteinen und anderen Arten von Keramik- oder Sandkalkstoffen verwenden. Man kann ATLAS HOTER S innen und außen an Gebäuden einsetzen.

EIGENSCHAFTEN

ATLAS HOTER S ist eine fertige Trockenmischung höchster Qualität und beinhaltet ein Zementbindemittel, Zuschlagstoffe und modifizierende Mittel. Es handelt sich um ein ergiebiges und sehr bequem und einfach einsetzbares Produkt. Der Mörtel zeichnet sich durch eine sehr gute Gewinnbarkeit, leichte Formung und auch eine hohe Dampfdurchlässigkeit aus. ATLAS HOTER S ist ein frost- und wasserfestes Erzeugnis.

VORBEREITUNG DES UNTERGRUNDS

Der Untergrund sollte stabil, eben und tragfähig sein, d.h. entsprechend fest und von Schichten gereinigt sein, die die Haftfähigkeit des Mörtels schwächen könnten, insbesondere von Staub, Dreck, Kalk, Ölen, Fetten, Wachs, Resten von Öl- und Emulsionsfarbe. Vor Beginn der Reparaturarbeiten ist der Untergrund zu reinigen (mit unter Druck stehendem Wasser) und, wenn er zu saugfähig ist, mit der Emulsion ATLAS UNI-GRUNT zu grundieren. Eine Grundierung ist auch vorzunehmen, wenn der Untergrund z.B. aus einem schwächeren Zementputz oder Zementkalkputz besteht oder auch bei Mauern, die aus Porenbeton oder Hohlsteinen aus Schlackenbeton errichtet worden sind. Größere Unebenheiten und Vertiefungen sind mit der AUSGLEICHSMASSE ATLAS oder dem PUTZMÖRTEL ATLAS zu verfüllen. Falls es notwendig ist, Styroporplatten auf einem schwachen Untergrund mit einer schwer zu ermittelnden Tragfähigkeit zu verlegen (z.B. instabiler, staubiger Untergrund, der schwer zu reinigen ist), wird empfohlen, eine Haftprobe vorzunehmen, die in der Anleitung des Instituts für Bautechnik Nr. 334/2002 "Fugenloses Wärmedämmungssystem für Gebäudeaußenwände" beschrieben ist.

VORBEREITUNG DES MÖRTELS

Der Mörtel wird vorbereitet, indem der gesamte Inhalt des Beutels in ein Gefäß mit einer abgemessenen Menge Wasser (im Verhältnis 5,00-5,50 l Wasser pro 25 kg Trockenmischung) geschüttet und solange gemischt wird, bis er eine einheitliche Konsistenz aufweist. Diese Tätigkeit wird am Besten mechanisch mit Hilfe einer Bohrmaschine mit Rühraufsatz ausgeführt. Der Mörtel kann nach Ablauf von fünf Minuten und nach erneutem Mischen verwendet werden. Der vorbereitete Mörtel ist innerhalb von ungefähr drei Stunden zu verbrauchen.

VERARBEITUNGSWEISE

Der Klebemörtel ATLAS HOTER S ist auf die Innenseite der Platte mit der "Streifen- und Punktmethode" aufzutragen. Diese beruht darauf, dass über den gesamten Umfang am Rand der Platte (mit einer Breite von mindestens 3 cm) ein Mörtelstreifen aufgetragen wird und auf der gesamten Fläche der Platte 6-8 Mörtelpunkte mit einem Durchmesser von 8-12 cm verteilt werden. Insgesamt ist so viel Mörtelmenge aufzutragen, dass die Masse mindestens 40% der Plattenfläche bedeckt (nach Andrücken der Platte auf den Untergrund mindestens 60%) und auf diese Weise für eine angemessene Verbindung der Platte mit der Wand sorgt. Unmittelbar nach dem Auftragen des Klebemörtels ist die Platte am Untergrund anzusetzen und danach so in die gewünschte Lage zu drücken, dass die Mörteldicke unter der Platte 1 cm nicht überschreitet. Bei ebenen und glatten Untergründen ist eine gleichmäßige Verteilung des Mörtels mit einer Zahnkelle auf der gesamten Plattenfläche in einer Form zulässig, dass nach dem Ankleben eine Schicht mit einer Dicke von 2-5 mm gebildet wird. Wenn die Notwendigkeit einer zusätzlichen Befestigung der Wärmedämmung mit Hilfe von Dübeln besteht, kann man diese nicht früher als nach Ablauf von 24 Stunden nach Ankleben der Platten ausführen. Die vorliegenden Informationen stellen grundlegende Richtlinien für die Verwendung des Erzeugnisses dar und befreien nicht von der Pflicht, die Arbeiten gemäß den Grundsätzen der Baukunst, der für Wärmedämmungsarbeiten einschlägigen Technologie und den Vorschriften über Sicherheit und Hygiene am Arbeitsplatz auszuführen.

VERBRAUCH

Ankleben von Styroporplatten:......................... 4,0 bis 5,0 kg/m²



Der genaue Verbrauch des Materials hängt von den Parametern des Untergrunds (u.a. dem Grad der Ebenheit) sowie der verwendeten Technologie für das Ankleben der Platten ab.

WERKZEUGE

Bohrmaschine mit Rühraufsatz, Stahlzahnkelle, Maurerkelle. Die Werkzeuge sind unmittelbar nach dem Gebrauch mit sauberem Wasser zu reinigen. Schwer zu beseitigende Reste des abgebundenen Mörtels werden mit dem Mittel ATLAS SZOP abgewaschen.

VERPACKUNGEN

Papiersäcke 25 kg.

Palette: 1050 kg in Säcken zu 25 kg.

AUFBEWAHRUNG UND TRANSPORT

Ätzendes Produkt, enthält Zement. Es müssen entsprechende Mittel zum Schutz von Augen, Atemwegen und Haut verwendet werden. Vor Kindern schützen! Keinen Staub einatmen! Verunreinigte Augen sind sofort mit einer großen Menge Wasser auszuwaschen; ein Arzt muss konsultiert werden. Wird die Substanz geschluckt, ist unverzüglich ein Arzt herbeizuziehen. Verpackungen oder Etikett sind ihm zu zeigen.

TECHNISCHE DATEN

Mischungsverhältnisse:...................................... 0,20-0,22 l Wasser auf 1 kg Mörtel

5,00-5,50 l Wasser auf 25 kg Mörtel

Verwendbarkeit des Mörtels zur Verarbeitung......... 3 Stunden

Zeit für offene Verarbeitung.................................. min. 25 Minuten

Haftvermögen:

auf Beton............................................................. min. 0,3 MPa

auf Styropor......................................................... min. 0,1 MPa

Temperatur:

Vorbereitung des Mörtels....................................... +5°C bis +25°C

Untergrund und Umgebung während der Arbeiten.... +5°C bis +25°C

Temperaturbeständigkeit....................................... -20°C bis +60°C

Dichte des Mörtels im trockenen Zustand................. ca. 1,3 kg/dm³

Mindeststärke des Mörtelschicht............................... 2 mm

Maximalstärke der Mörtelschicht.............................. 5 mm

Produktdetails


Art-Nr.:
Hoter S
Yatego Nr.:
4919a2993b4a2
Weitere Kategorien:
289,00
inkl. gesetzl. MwSt
Versandkosten:
0,00 € nach Deutschland Versandkostentabelle öffnen
Verfügbarkeit:
 Produkt auf Lager
Bitte geben Sie 1 oder mehr ein.
Es sind noch -1 verfügbar.
Verkauf und Versand erfolgt durch:
4.8von5 (1 Bewertungen)

Für Fragen, weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Ähnliche Produkte