Concordia Bergbau AG Oberhausen histor. Aktie 1900 Carl Lueg Liebrich Ruhrkohle

Produktbeschreibung






Concordia , Bergbau-Actiengesellschaft



1000 Mark Original Aktie / Oberhausen , im März 1900

Format 35 x 26 cm / äußerst selten / lochentwertet

AR : Carl Lueg , Vorstand W. Liebrich



In Berlin sind nur St.-3- Aktien aufgetaucht / Gebrauchsspuren / restauriert

Das erste Bild zeigt eine historische Ansicht der Zeche / gehört nicht zum Angebot







Betrieb des Bergbaues; Errichtung, der Erwerb, die Pachtung und Verpachtung, die Veräußerung und der Betrieb von Unternehmungen der Bergwerks-, Hütten- und chemischen Industrie. Erzeugnisse: Kohle, Koks, Kohlenwertstoffe, Kokereigas, Gaserzeugnisse, Ziegelsteine. 1850 wurde von Carl und Alphons Haniel, Jobst Waldthausen, Chr. Flashoff , Wilhelm Lueg und F.W. Liebrecht in Essen die Bergbaugesellschaft Concordia als Aktiengesellschaft mit einem Grundkapital von 550.000 Talern gegründet. Den Vorstand bildeten die Herren Heinrich Huyssen, Essen , Christian Flashoff, Essen, Julius Klingholz, Ruhrort, Heinrich Thies, Essen und Carl Haniel, Ruhrort. Die erforderliche landesherrliche Genehmigung datiert vom 18.11.1850.



Damit war die Concordia nach dem Kölner Bergwerksverein (1849) das zweite Bergbauunternehmen im Ruhrgebiet, das in der Rechtsform einer AG betrieben wurde. In der Wirtschafskrise 1877 wandelte sich die Gesellschaft in eine Gewerkschaft um. Erst 1890 erfolgte die erneute Umwandlung in eine Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat war mit Julius Liebrecht , Hugo von Gahlen, Leo Hanau und Karl Herzberg u.a. besetzt. Den Vorstand bildeten Wilh. Liebrich und Joh. Diefenbach .

Die Concordia Bergbau-AG trat am 15.6.1920 in Liquidation und firmierte fortan unter dem Namen Rombacher Hüttenwerke, Abteilung Oberhausen, Sitz in Koblenz.



Weite Teile des Besitzes wurden 1926 an die Vereinigte Stahlwerke AG verkauft, der Name der Gesellschaft wieder in Concordia Bergbau-AG, Oberhausen, geändert. 1927 erfolgte der Einstieg in den Chemiesektor bei der Ruhrchemie AG, Oberhausen. Es folgten weitere Beteiligungen, wie Ruhrgas AG, Fritz Hamm GmbH, Agricultura GmbH und Chemische Werke Rombach GmbH.



Großaktionär (1943): Schering AG, Berlin. Das Steinkohlenbergwerk Concordia hat am 22.3.1968 die Förderung eingestellt. Die Gesellschaft hatte schon immer ein zweites Standbein im Chemiesektor . Folgerichtig firmiert die Concordiaberg AG 1976 in Concordia Chemie AG um, aber bereits ein Jahr später übernimmt die Schering AG die Chemieaktivitäten und scheidet als GA aus. 1977 übernahm die Kölner Stollwerk AG die Aktienmehrheit und der Gesellschaftszweck wurde 1986 auf den Immobiliensektor ausgerichtet. 1991 folgte die Umbenennung in Concordia Bau und Boden AG unter dem Vorstandschef Günter Minninger. Nach dem Einstieg der schweizer Erb-Gruppe wurde im Jahr 2000 der Namen in CBB-Holding AG, Köln, geändert. Bereits 2006 folgte die Insolvenz und als letzter Akt wurde die Börsennotierung 2012 eingestellt.

Auf dem stadtnahen Grundstück der Zechengesellschaft in Oberhausen befindet sich heute u.a. das Berocenter Oberhausen in Nachbarschaft zum LVR - Rheinischen Industriemuseum. (c)



Jeder Käufer erhält gratis die ausführliche Firmengeschichte per mail


Die Gründeraktie von 1890 finden Sie in einem separaten Angebot im

Jüngere Aktienausgaben der Gesellschaft finden Sie in separaten Angeboten



Weitere Dokumente aus dem Ruhrgebiet und dem Bergbau finden Sie in meinem



Wir bieten historische Wertpapiere in großer Auswahl , dekorative Firmenrechnungen , Geburtstagszeitungen , Bücher und Grafik zum Thema Börse / Beim Kauf eines Angebotes erhalten Sie gratis einen kleinen Ratgeber / Erläuterung zu diesem faszinierenden Sammelgebiet / Hobby // Finden Sie Original Dokumente mit Garantie und 30 Tage Rückgaberecht

Ob exklusive Aktie oder preiswertes Geburtstagsgeschenk - Sie finden es in meinem shop :





Besuchen Sie meinen shop / Stöbern macht Spaß !!



Wir bieten historische Wertpapiere an, die keinerlei Anspruch an das Gesellschaftsvermögen oder auf eine Rückzahlung darstellen - ausschließlich Sammler Objekte



Foreign customers are welcome /please contact us in germany for questions or more details / paypal or bank transfer accepted / Visit my shop and enjoy


function hideGallery() { if(navigator.appName != "Netscape"){ document.getElementById('andale_gallery').style.display = "none"; }}function showGallery(pswf, pwidth, pheight) { if(navigator.appName != "Netscape"){ document.getElementById('andale_gallery').style.display = "block"; myGalleryObj = window.document.gallery; myGalleryObj.movie = '' + pswf; myGalleryObj.width = pwidth; myGalleryObj.height = pheight; myGalleryObj.FlashVars = 'cid=12710209_hajopl&mid=7&inlineGalServer='; }}function showGalleryDefault() { if(navigator.appName != "Netscape"){ document.getElementById('andale_gallery').style.display = "block"; }}
document.writeln(''); document.writeln(''); document.writeln(''); document.writeln(''); document.writeln(''); document.write(''); document.write(''); document.writeln(''); document.writeln(''); document.writeln(''); document.writeln('');

Produktdetails


Art-Nr.:
310282857750
Yatego Nr.:
52860eb51e577
398,00
inkl. gesetzl. MwSt
Versandkosten:
2,50 € nach Deutschland Versandkostentabelle öffnen
Lieferzeit:
Lieferzeit 1 - 2 Werktage
Verfügbarkeit:
 Produkt auf Lager
Bitte geben Sie 1 oder mehr ein.
Es sind noch 1 verfügbar.
Verkauf und Versand erfolgt durch:

Für Fragen, weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.