Gartenfigur Storch »Nils«, schwarz

Produktbeschreibung


Wissenswertes zum Storch

Glücksbringer, ,,Babylieferant" oder Forschungsobjekt... Störche sind äußerst interessante Tiere.
Die in Deutschland bekannteste Art ist sicherlich der Weißstorch (Ciconia Ciconia), mit einer Höhe von bis zu einem Meter bei  einem Gewicht von bis zu 4,5 Kilogramm und einer Flügelspannweite von über 2 Metern eine imposante Erscheinung. Das bis auf die Schwungfedern und Teile der Flügeldecken weiße Gefieder, sowie die leuchtend roten Beine und der Schnabel, dessen lautes Klappern die Störche mangels lauter Stimme zur Kommunikation nutzen, erhöhen den Wiedererkennungsfaktor beträchtlich.

Von alters her wurden Störche als Glücksbringer und Symbole der Fruchtbarkeit gesehen und kam oft in Märchen und Sagen vor (Kalif Storch). So wurde es als Zeichen für eine Schwangerschaft gesehen, wenn ein Storch eine junge Frau überflog. In Afrika läutet die Ankunft des Regenstorchs in seinem Winterquartier die Regenzeit ein, und der Klapperstorch, der ein Baby bringt ist wohl jedem ein Begriff. Eine mögliche Erklärung für diese Geschichte ist, das gerne im Sommer geheiratet wurde (zum Beispiel in Schweden um das Midsommarfest  zwischen dem 20. Und 26. Juni) und etwa neun Monate später die Störche aus ihrem Winterquartier wieder nach Europa flogen. Dementsprechend wurden Störche in Europa immer gern gesehen.
Traditionell wurde mancherorts ein Holzstorch vor oder auf die Häuser junger Paare oder Familien gestellt. Auch anlässlich einer Geburt oder Hochzeit kam oft ein Storch aus Holz aufs Dach. In manchen Gegenden baute man spezielle Podeste als Nisthilfe für die großen Schreitvögel oder schützte bestehende Nester, auch wenn man im Winter gelegentlich Teile der alten abtragen musste, da Störche ihre Nester immer weiter bauen und basteln, sodaß ein Storchennest über die Jahre ein Gewicht von einer Tonne und mehr haben kann.

Auch für die Forschung sind Störche interessant. So lieferten sogenannte Pfeilstörche den Beweis für den Vogelzug nach Afrika. Ein Pfeilstorch ist ein Storch, der in Afrika von einem Pfeil verwundet wurde, und es trotzdem mit dem Pfeil im Körper zurück nach Europa geschafft hat. Bis zu dieser Entdeckung wusste man damals noch nichts über den Vogelzug und spekulierte, ob Zugvögel Winterschlaf hielten, oder sich gar in Mäuse verwandelten. Der bekannteste Storch in der deutschen Vogelforschung dürfte die Storchendame ,,Prinzesschen"  ( ca. 1990 bis 23.12.2006) sein, die der erste Storch war, dessen Zug per Satellit verfolgt werden konnte und somit wichtige Erkenntnisse lieferte und prompt ein paar Rekorde aufstellte. Prinzesschen starb am 23.12.2006 in Hoopstaad (Südafrika) und ist dort auch begraben worden, nahe eines ihrer alten Horste steht ihr zu Ehren eine Statue mit ihrem Ring und einer Karte der von ihr zurückgelegten Wege. Über die Störchin gibt es mehrere Bücher und auch eine ZDF-Reportage. 

  • aus wetterfestem, bruchsicherem Kunststoff
  • Höhe ca. 80 cm x ca. 63 cm
  • eine Storchenfigur in Ihrem Garten ist ein schöner Blickfänger
  • zur Dekoration von Gartenteichen, Uferzonen etc.

Produktdetails


Hersteller:
mgc24
EAN:
4050809800079
Art-Nr.:
0007
Yatego Nr.:
53a239727f85a
14,99
inkl. gesetzl. MwSt
Versandkosten:
3,86 € nach Deutschland Versandkostentabelle öffnen
Lieferzeit:
2- 3 Tage
Verfügbarkeit:
 Produkt auf Lager
Bitte geben Sie 1 oder mehr ein.
Es sind noch 15 verfügbar.
Verkauf und Versand erfolgt durch:
5.0von5 (3 Bewertungen)

Für Fragen, weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Mehr von diesem Händler

1,99 €
1,99 € / Stück

9,99 €
9,99 € / Stück

UVP 14,99 € 12,89 €
12,89 € / Stück