COMPO Unkrautvernichter Herbistop® 1000 ml

Produktbeschreibung


COMPO Bio Unkrautvernichter  Herbistop® 1000 ml

Zugelassene Anwendungsgebiete: 

Einsatzgebiet Kultur/ Objekt Schadorganismus/Zweck
Gemüsebau Gemüsekulturen Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter    
Gemüsebau Gemüsekulturen Algen, Moose    
Nichtkulturland* Wege und Plätze mit Holzgewächsen     Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter    
Nichtkulturland* Wege und Plätze mit Holzgewächsen   Algen, Moose    
Obstbau Obstgehölze Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter    
Obstbau Beerenobst;

ausgenommen: Erdbeere
Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter    
Obstbau Beerenobst;

ausgenommen: Erdbeere
Algen, Moose    
Obstbau Obstgehölze Algen, Moose    
Zierpflanzenbau Zierpflanzen Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter    
Zierpflanzenbau Ziergehölze Einkeimblättrige Unkräuter, Zweikeimblättrige Unkräuter    
Zierpflanzenbau Zierpflanzen Algen, Moose    
Zierpflanzenbau Rasen Moose

Dieses Produkt besitzt eine Haus- und Kleingarten Zulassung. 

Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig. 

*Hinweis auf das Anwendungsverbot auf Nichtkulturland und an Gewässern gemäß §12 PflSchG:

"Pflanzenschutzmittel dürfen nicht auf befestigten Freilandflächen und nicht auf sonstigen Freilandflächen, die weder landwirtschaftlich noch forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden, angewendet werden. Sie dürfen nicht in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern und Küstengewässern angewandt werden. Etwaige Ausnahmegenehmigungen der zuständigen Behörde für Anwendung auf Nichtkulturland sind dem Abgeber glyphosathaltiger Produkte vor der Abgabe vorzuweisen. 

Für Folgen nicht bestimmungsgerechter und sachgemäßer Anwendung kann keine Haftung übernommen werden. 

Wirkstoffe:

  • 237,59 g/l Pelargonsäure 
  • Zul.-Nr.: 007507-60

Gegen ein- und zweikeimblättrige Unkräuter, Algen und Moose

  • Gegen ein- und zweikeimblättriger Unkräuter, Algen und Moose
  • Unkrautvernichter mit Sofortwirkung
  • Im Garten zwischen Zierpflanzen und - gehölzen und vor der Neuanlage
  • Auch zwischen Obst- und Gemüsekulturen anwendbar
  • Sofortwirkung nach 2 bis 3 h
  • Langzeitwirkung bis zu 8 Wochen
  • Wirkt auch bei niedrigen Temperaturen (frühes Frühjahr bis Herbst) 
  • Wirkt auch gegen Giersch und Ackerschachtelhalm 
  • Kinder und Haustiere können nach Antrocknen des Belags wieder in den Garten
  • Keine Wartezeit bis zur Ernte
  • Nicht bienengefährlich
Unkrautvernichter mit Wirkstoff natürlichen Ursprungs zur Anwendung zwischen Obst- und Gemüsekulturen sowie Zierpflanzen und -gehölzen. Bereits nach 2-3 Stunden wirksam. Wirkt Temperatur unabhängig von Frühjahr bis Herbst. Erfasst auch schwer bekämpfbare Unrkäuter wie Giersch und Ackerschachtelhalm. Nicht bienengefährlich.

Kennzeichnung: keine

 

R-Sätze

keine

S-Sätze

S 2 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

S13 Von Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln fernhalten.

S20/21 Bei der Arbeit nicht essen, trinken, rauchen.

S29/35 Nicht in die Kanalisation gelangen lassen; Abfälle und Behälter müssen in gesicherter Weise beseitigt werden.

S46 Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen.

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

 

Anwendung:

Vor Gebrauch kräftig schütteln! COMPO Bio Unkrautvernichter Herbistop mit Wasser verdünnen (siehe Dosieranleitung) und die zu bekämpfenden Unkräuter, Moose und Algen gezielt mit einer Gartenspritze solange einsprühen bis diese gut benetzt sind. Achten Sie darauf das der unerwünschte Pflanzenbewuchs vor der Spritzung möglichst trocken ist. Nur die direkt getroffenen grünen Pflanzenteile sterben ab. Durch den Verlust der grünen Blattmasse gehen bei einjährigen Unkräutern meist auch die Wurzeln ein. Mehrjährige Unkräuter und tiefwurzelnde treiben in der Regel nach 3 - 8 Wochen wieder aus. In diesen Fällen kann die Spritzung wiederholt werden.

Neupflanzen oder Säen nach Anwendung

Flächen, die behandelt wurden, mindestens drei Tage lang nicht bearbeiten, damit das Mittel seine Wirkung vollständig entfalten kann. Frühestens drei Tage nach der Anwendung pflanzen oder säen.

Für Gemüsekulturen, Obstgehölze und Beerenobst  

Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z.B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tage ist nicht erforderlich.

Für Zierpflanzen, Ziergehölze und Wege und Plätze mit Holzgewächsen 

Die Festsetzung einer Wartezeit ist ohne Bedeutung.

Anwendungsbereich Aufwandmenge und Erläuterungen
Zierpflanzen, Gemüsekulturen zur Kultur-vorbereitung (vor dem Pflanzen oder Säen)
  • 130 ml für 10 m², mit 870 ml Wasser mischen.
  • Spritzen zur Teilflächenbehandlung; mit Spritzschirm.
  • Maximale Anzahl der Behandlungen in dieser 
  • Behandlungszeitpunkt: während der Vegetationsperiode (ab Frühjahr nach Vegetationsbeginn)
Zierpflanzen, Gemüsekulturen (zwischen/unter den Kulturpflanzen)
  • 130 ml für 10 m², mit 870 ml Wasser mischen.
  • Spritzen zur Teilflächenbehandlung mit Spritzschirm.
  • Maximale Anzahl der Behandlungen in dieser Anwendung: 2, für die Kultur je Jahr: 3
  • im Abstand von 21 - 60 Tagen (Algen und Moose: 30 - 60 Tage).
  • Behandlungszeitpunkt: während der Vegetationsperiode (ab Frühjahr nach Vegetationsbeginn und nach Wiederergrünen der Unkräuter)
Ziergehölze, Obstgehölze (Zwischen/unter den Kulturpflanzen)
  • 130 ml für 10 m², mit 870 ml Wasser mischen.
  • Spritzen zur Teilflächenbehandlung.
  • Maximale Anzahl der Behandlungen in dieser Anwendung: 4, für die Kultur je Jahr: 4
  • im Abstand von 21 - 60 Tagen (Algen und Moose: 30 - 60 Tage).
  • Behandlungszeitpunkt: während der Vegetationsperiode (ab Frühjahr nach Vegetationsbeginn und nach Wiederergrünen der Unkräuter)
Beerenobst (ausgenommen Erdbeeren) (Zwischen/unter den Kulturpflanzen)
  • 130 ml für 10 m², mit 870 ml Wasser mischen.
  • Spritzen zur Teilflächenbehandlung mit Spritzschirm.
  • Maximale Anzahl der Behandlungen in dieser Anwendung: 4, für die Kultur je Jahr: 4
  • im Abstand von 21 - 60 Tagen (Algen und Moose: 30 - 60 Tage).
  • Behandlungszeitpunkt: während der Vegetationsperiode (ab Frühjahr nach Vegetationsbeginn und nach Wiederergrünen der Unkräuter)
Wege und Plätze mit Holzgewächsen (Nichtkulturland)*
  • 130 ml für 10 m², mit 870 ml Wasser mischen
  • Spritzen zur Teilflächenbehandlung
  • Maximale Anzahl der Behandlungen in dieser Anwendung: 4, für die Kultur je Jahr: 4
  • im Abstand von 21 - 60 Tagen (Algen und Moose: 30 - 60 Tage und nach Wiederergrünen der Unkräuter)

Idealer Anwendungszeitpunkt:

J

F

M

A

M

J

J

A

S

O

N

D

10 Tipps für die Unkrautbehandlung

Giftnotruf



/layout/att/COMPO Bio Unkrautvernichter Herbistop.pdf

Produktdetails


Hersteller:
Compo
EAN:
4008398165215
Art-Nr.:
26521
Yatego Nr.:
53a245aa5ff92
18,49
inkl. gesetzl. MwSt
  • Grundpreis 18,49 € / l
Versandkosten:
3,86 € nach Deutschland Versandkostentabelle öffnen
Lieferzeit:
2- 3 Tage
Verfügbarkeit:
 Produkt auf Lager
Bitte geben Sie 1 oder mehr ein.
Es sind noch 92 verfügbar.
Verkauf und Versand erfolgt durch:
5.0von5 (3 Bewertungen)

Für Fragen, weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.