Schmerztherapie Set inkl. Analsonde

Produktbeschreibung



Schmerztherapie Set zur Behandlung der Schließmuskulatur
Promed EMT-4 inkl. Analsonde



Promed EMT- 4

Das Promed EMT-4 ist ein Kombi TENS- EMS- und Wellness Gerät zur kombinierten oder getrennten Schmerz- und Muskeltherapie. Mit den TENS-Geräten von Promed ist es möglich, die von der Natur selbst konstruierten Kotrollmechanismen elektrisch zu aktivieren und so eine Schmerzlinderung ohne Nebenwirkungen zu erreichen. Zusätzlich ist der Stimulierungsstrom in der Lage, körpereigene Endorphine freizusetzen, die wie Schmerzmittel im Körper wirken.


TENS - TRANSKUTANE ELEKTRISCHE NERVEN-STIMULATION

TENS ist eine nicht-invasive und arzneimittelfreie Methode zur Behandlung von Schmerzen. Das TENS-Gerät sendet angenehme, elektrische Impulse durch die Haut, die den Nerven (oder die Nerven) im Behandlungsbereich stimulieren. In den meisten Fällen wird diese Stimulation Ihre Schmerzempfindung stark reduzieren oder eliminieren, da die ursprüngliche Schmerzbotschaft an das Gehirn überdeckt wird.


EMS - ELEKTRONISCHE MUSKEL-STIMULATION

Über Elektroden, am Körper angelegt, werden Muskelkontraktionen ausgelöst. Durch das Zusammenziehen und Entspannen der Muskeln in Folge wird die Muskulatur gekräftigt und zugleich schneller in einem Gesamtbewegungsablauf integriert. Sowohl die Muskelaktivität als auch die arterielle Durchblutung werden somit unterstützt und gefördert.

Promed EMT-4 eignet sich hervorragend zur Vorbeugung oder Verzögerung der Inaktivitätsathropien verletzter Körperteile, z. B. während oder nach längerer Ruhigstellung eines Körperteils durch Gipsverband, Schienen oder Streckverband. Ein weiteres Einsatzgebiet des Promed EMT-4 ist die Anwendung zur Behandlung unterschiedlichster Mobilitätsstörungen, beispielsweise an Hüft-, Sprung- und Ellenbogengelenken. Die Koordination gestörter Bewegungsabläufe kann durch Anwendung des Stimulators an den entsprechenden Körperpartien verbessert werden. Es wird sowohl auf das Nerven- als auch auf das Muskelgewebe eingewirkt. Durch die Muskellockerung kann eine Schmerzlinderung oder ggfs. Schmerzbeseitigung stattfinden.




Sowohl mit den TENS- als auch mit der EMS-Methode kann eine Aktivierung der Muskulatur und damit ein Muskelaufbau erzielt werden.



Besonderheiten des EMT-4:

  • 11 programmierte Programme (5 Tens- und 6 EMS-Programme, davon 2 Programme zur Behandlung von Inkontinenz)
  • 2 frei programmierbare Programme
  • 1 Anwendungsspeicher
  • Uhrenfunktion im Standby-Modus
  • Intensitäts- und Einschaltschutz



Anwendung:

  • Bei Gelenk- und Muskelschmerzen (Myalgien, Ischialgien)
  • Rücken-, Nacken- und Kopfschmerzen
  • Phantomschmerzen
  • Bei Durchblutungsstörungen
  • Zur Lymphdränage
  • Bei Inkontinenz
  • Menstruationsbeschwerden
  • Zur Muskelrehabilitation und -aufbau



Behandlung der Schließmuskulatur durch Promed Analsonde

Die Analsonde von PROMED dient der Behandlung bzw. dem Training des Schließmuskels.



Analsonden wurden für angenehme und wirksame Anwendungen durch Reizstromgeräte, die die betroffene Muskulatur stimulieren und Stuhl-Inkontinenz behandeln sollen, entwickelt. Inkontinenz ist häufig auf eine Erschlaffung des Schließmuskels zurückzuführen. Durch Elektrostimulation kann eine Reflexkontraktion der quergestreiften Beckenmuskulatur ausgelöst werden. Mittels der elektrischen Reize gewinnt der Patient das Gefühl für den Beckenboden zurück und lernt so die Beckenmuskulatur wieder sinnvoll anzuspannen.

Es gibt viele Menschen, die unter unfreiwilliger Harn- bzw. Stuhlinkontinenz leiden. Ursachen hierfür sind Fehlbildungen sowie Krankheits- oder Verletzungsfolgen. Hiervon betroffen sind Frauen und Männer in jedem Lebensalter, mehr als 7 Millionen Deutsche leiden daran. 80 % der Frauen zwischen 20 und 75 Jahren und 10 % der Männer haben Harninkontinenz. Die Stuhlinkontinenz liegt bei beiden Geschlechtern bei ca. 10%. Inkontinenz ist aber nicht nur ein medizinisches Problem, sie stellt auch eine starke seelische Belastung dar. Es gibt Betroffene, die an Depressionen leiden und sie ziehen sich aus dem sozialen Leben zurück. Den meisten Menschen kann jedoch durch eine fachgerechte Behandlung geholfen werden.

Der Einsatz dieser elektrisch prickelnden Behandlungsform kann sowohl im klinischen Betrieb als auch zu Hause erfolgen. Durch ihre körpergerechte Form passt sie sich des Afters besonders angenehm an und stimuliert so besonders sanft und intensiv und lässt gleichzeitig eine nahezu uneingeschränkte Bewegungsfreiheit bei der Anwendung zu




Was man bei (Stuhl-)Inkontinenz tun kann
(Nichtmedikamentöse Behandlungsformen)



  • Beckenbodentraining
Die Beckenbodenmuskulatur als Teil des Verschlussapparates von Blase und Darm kann willkürlich beeinflusst werden. Unter fachlicher Anleitung können Kräftigungsübungen erlernt und später selbstständig ausgeführt werden.
  • Reizstrombehandlung
Ungefähre Ströme, die über Elektroden oder Sonden in Scheide bzw. Enddarm abgegeben werden, aktivieren den Beckenboden- und die Blasenmuskulatur. Das Bedienen der Geräte ist leicht zu erlernen. Die Behandlung ist frei von Nebenwirkungen, kann in Kombination mit der Beckenbodengymnastik eingesetzt werden und eignet sich hervorragend für die Heimtherapie.




Wichtige Hinweise zur Anwendung


Vaginal- und Analsonden zur Inkontinenzbehandlung dienen dem Muskeltraining durch elektrische Nervenstimulation unter Anleitung des Urologen oder Gynäkologen. Die Sonden zum perinealen und analen Training sind zum persönlichen Gebrauch durch eine einzige Person bestimmt. Sie dürfen ausschließlich mit einem Gerät, das zum perinealen und analen Training bestimmt ist, verwendet werden.

  • Reinigung
Bitte reinigen Sie die Elektroden nach jedem Gebrauch mit Wasser oder Alkohol (z.B. 90%ig) oder verwenden Sie eine geeignete Desinfektionslösung. Aus hygienischen Gründen sind die Anal- und Vaginalsonden nur zur Benutzung durch eine Person bestimmt.

  • Kontraindikation
Trägerinnen eines Herzschrittmachers dürfen keine Muskelstimulation durchführen. Während der Schwangerschaft darf keine Sonde verwendet werden. Vorsicht ist geboten, wenn die Sonde mit Geräten verwendet wird, die stärkere Stromintensitäten als 2 mA/cm² Elektrodenfläche abgeben können.


Der Versand des Schmerztherapie-Set erfolgt in neutraler Verpackung.







Technische Daten:



EMT-4
  • Stromversorgung: 4 x Batterie 1,5 V, Typ AAA (gesamt 6,0 V) oder 4 x Akku 1,2 V Typ AAA
  • 2 Kanäle: CH 1 und CH 2
  • Stromart: Biphasischer Rechteck-Strom
  • Intensität: 0 mA - 50 mA, bei 500 Ohm (jeder Kanal ist getrennt einstellbar, 50 Abstufungen)
  • Frequenzumfang: 1 Hz bis 200 Hz
  • Umfang der Impulsbreite: 30 μsec bis 400 μsec
  • Behandlungszeit:
    • a) Feste Programme: (P-01 bis P-11): 20 Min. bis 2 Stunden
    • b) Programmierbare Programme: (P-C1 und P-C2): 1 Min. bis 24 Stunden


Analsonde
  • Antiallergener Kunststoff
  • 2 Ringelektroden aus rostfreiem Stahl, nickelfrei
  • Größe: 135 x 10 mm, Verbindungsstecker nach DIN 3



Lieferumfang:

  • Promed EMT-4 Tens und EMS Kombigerät
  • Geräteständer
  • Batterien
  • 2 Kontaktkabel
  • 4 selbstklebende Textilelektroden
  • Gebrauchsanleitung
  • Praktischer Aufbewahrungskoffer
  • Analsonde

Produktdetails


Art-Nr.:
355410
Yatego Nr.:
4afd670aad6ae
107,80
UVP 119,95
Sie sparen 10%!
inkl. gesetzl. MwSt
 
Versandkosten:
0,00 € nach Deutschland Versandkostentabelle öffnen
Lieferzeit:
Sofort nach Geldeingang
Verfügbarkeit:
 Produkt auf Lager
Bitte geben Sie 1 oder mehr ein.
Es sind noch -1 verfügbar.
Verkauf und Versand erfolgt durch:
4.9von5 (2 Bewertungen)

Für Fragen, weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.