Partikelfilter Moldex 9020, P2 R

Produktbeschreibung


Partikelfilter "Moldex" 9020
 
EasyLoc-System:
Einzigartig: Bajonettverschluss für Partikelfilter direkt an der Gaskartusche
Revolutionär einfach: keine Adapter, keine Zusatzteile.
Faltfilter -Technologie: sehr geringer Atemwiderstand, längere Standzeit
Reduzierte Lagerhaltung - 30% weniger Teile
 
  • Die Kombination von Gas- und Partikelfilter ist frei wählbar.
  • Das Einatemventil wird beim Austausch des Gasfilters automatisch gewechselt.
  • Passend für Mehrwegmasken Moldex Serie 7000+9000
Schutzklasse

P2 R

Da die Filter immer paarweise gewechselt werden sollten, werden diese hier paarweise angeboten!

Zur Erläuterung:
Stäube entstehen zum Beispiel bei Schleif-, Gips- oder Dämmarbeiten. Da diese meist sichtbar sind, ist ein Ja oder Nein schnell zu entscheiden.
Schwieriger wird es jetzt bei den Dämpfen, Aerosolen und Gasen. Aerosole sind Schwebstoffe aus Flüssigkeiten (meist noch als kleine Tropfen in der Luft) und Feststoffen. Hierfür eignen sich Partikelfilter am besten. Für Gase und Dämpfe benötigt man entsprechende Gasfilter. Falls nicht genau bekannt ist, ob sich auch Gase in der Raumluft befinden, dies aber wahrscheinlich ist, sollte ein Kombinationsfilter verwendet werden.
Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch die Konzentration der Stoffe. Die jeweiligen Grenzwerte sind unbedingt zu beachten!
Bei Partikelfiltern wird unterschieden nach:
P1 (Grobstaub, ungiftig)
P2 (Feinstaub, gesundheitsschädlich und krebserregend, z. B. Umgang mit Weichholz, Glasfasern, Metall und Kunststoffverarbeitung, außer PVC, Ölnebel)
P3 (Feinstaub, gesundheitsschädlich und krebserregend, z. B. Umgang mit Schwermetall, Hartholz, radioaktiven und biochemischen Stoffen, Schweißarbeiten von Edelstahl)
Bei Gasfiltern können Sie anhand des Stoffes den Filter auswählen. Bei Wikipedia gibt es hierfür ausführliche Tabellen. Eine einfach Grobeinteilung soll diese Aufzählung geben:
Filterklasse AX: Organische Gase und Dämpfe, Siedepunkt < 65°
Filterklasse A1: Organische Gase und Dämpfe, Siedepunkt > 65° -> zum Beispiel Umgang mit Lösungsmitteln aus Lacken, Farben und Klebstoffen
Filterklasse A2: wie A1, jedoch für höhere Konzentrationen einsetzbar
Filterklasse ABE1: wie A1 + anorganische Gase und Dämpfe + saure Gase -> zum Beispiel Einsatz in der chemischen Industrie, da wie A1 + Umgang mit Brom, Blausäure, Chlor, Schwefeldioxid,Salzsäure und andere sauer reagierende Gase
Filterklasse A2B2E1: wie ABE1, jedoch für höhere Konzentrationen einsetzbar
Filterklasse ABEK1: wie ABE1 + Ammoniak -> zum Beispiel Einsatz in der Landwirtschaft

Die angebenen Beispiele sollen nur grob den Einsatzbereich des Filters anzeigen. Allerdings ist die wichtigste Maßgabe die Konzentration.

Zur Einsatzdauer ist zu sagen, das das Haltbarkeitsdatum nie überschritten werden darf. Bei Partikelfiltern merkt man durch erhöhten Einatemwiderstand das ein Wechsel erforderlich ist. Bei Gasfilter ist an Geruchs-, Geschmacks- oder Reizerscheinung beim Einatmen zu erkennen das ein Wechsel erforderlich ist.

Produktdetails


Art-Nr.:
013885
Yatego Nr.:
4d8b1218ae9ea
Weitere Kategorien:
4,20
inkl. gesetzl. MwSt
Versandkosten:
4,50 € nach Deutschland Versandkostentabelle öffnen
Lieferzeit:
Lieferzeit 3 - 7 Werktage
Verfügbarkeit:
 Produkt auf Lager
Bitte geben Sie 1 oder mehr ein.
Es sind noch -1 verfügbar.
Verkauf und Versand erfolgt durch:

Für Fragen, weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.