Mittelalter Zelt Actus, großer Marktstand 5, 5 x 2, 6m

Produktbeschreibung


Mittelalter Zelt Actus, großer Marktstand 5,5 x 2,6m

Das Lagerzelt Actus sollte ursprünglich als nur Marktstand konzipiert sein. Inzwischen ist aber auch den Heer-Lagern klar, dass ein mittlalterlich anmutendes Interior sehr dekorativ sein kann und man gern mal zeigt, was man so zum mittelalterlichen Lagerleben so benötigt.

Auch für hohe Herrschaften ist es durch den geschlossenen hinteren Teil des Zeltes ein idealer Platz für die Audienz. Auch bei stärkerem Wind sitzen so die Oberhäupter geschützt im Lager.

Actus

  • Länge: ca. 5,50 Meter
  • Breite: ca. 2,60 Meter
  • Höhe: ca. 2,30 Meter
  • Das Zelt besteht aus einem Teil.
  • 4 große Heringe und 16 kleine Heringe, Seile
  • Stoff 350 gsm imprägniert gegen Wasser, Pilze und Fäule
  • Optional: Bodenplane
  • 2 Holzstangen, 2 Masten
  • Farbe: natur
  • Auch mit hochwertiger Bodenplane!
  • Auch mit Rahmen für Asphaltaufstellung möglich!

 [TAB:Österreich ] Info für Österreich

Liebe Kunden aus Österreich. Sie haben seit neustem auch die Möglichkeit, die Zelte zu finanzieren.

Klarna ist ein nach österreichischem Standard TÜV-geprüftes Zahlungssystem" und zusätzlich ebenfalls Trusted Shops Authorized Partner" in Österreich.

In kleinen, überschaubaren Raten kommen Sie so Ihrem Traumzelt sehr viel schneller näher. Natürlich gilt diese Finanzierung auch für alle anderen Produkte.

 

 [TAB:Schweiz] Info für Schweiz

Unsere schweizer Kunden mögen bitte die Versandkosten erfragen. Automatisch können diese Kosten und die Gebühren nicht dargestellt werden. Wir erlauben uns daher, diese Kosten separat in Rechnung zu stellen.

[TAB:Imprägnierung] Stoff 350 gsm imprägniert gegen Wasser, Fäule und Schimmel



Hinweis : Unsere Zelte sind alle imprägniert, da wir aber keinen Einfluss auf die Stärke der Imprägnierung haben, müssen die Zelte bei Bedarf nachimprägniert werden.



Baumwolle bzw. Mischgewebe sind nicht beschichtet, da das Material bei

Regen aufquillt und dadurch abdichtet. Durch die Imprägnierung der

Baumwolle, wird dieser Effekt und die Haltbarkeit des Stoffes verstärkt.



Ein Zelt, das von außen beregnet ist, sollte nicht von Innen berührt werden, da dadurch

Druckstellen entstehen, die wasserdurchlässig werden können.

Zeltleinen und andere Kunststoffteile nicht mit dem Zelt zusammen

legen, da dies zu einer Verminderung der Imprägnierung führen kann.



Pflege: Verschmutzungen sollten regelmäßig mit einer Bürste ausgebürstet werden. Flecken können durch Abwaschen mit der Hand beseitigt werden. Dazu eignet sich ein normales Feinwaschmittel ( am besten geeignet: ph-neutral wie z.B. Kernseife). Mit handwarmen, klaren Wasser mehrmals nachspülen, trocknen lassen und mit Imprägniermittel nachbehandeln.



[TAB:Versand] Der Versand erfolgt per Spedition.

Bitte geben Sie bei der Bestellung nach Möglichkeit eine Rufnummer an unter der Sie tagsüber erreichbar sind.

Unsere Spedition liefert nur an Werktagen zwischen 8:00 und 16:00 Uhr an. Bitte tragen Sie Sorge dafür das die Lieferung auch angenommen werden kann.

[TAB:Händler] Händleranfragen

Händleranfragen sind gewünscht. Händler tragen bitte ihre Umsatzsteueridentifikationsnummer während der Registrierung ein. Es werden nachfolgend die Händlerpreise angezeigt. Wir behalten uns vor, diesen Händlerzugang wieder zu schließen, wenn sich die Firmenausrichtung nicht auf den Handel mit Mittelalter-Artikeln bezieht oder jemand nur einen Gewerbeschein beantragt hat und offensichtlich nur für eeigenen Bedarf bestellen möchte. Jeder ordentliche Kaufmann wird diese Vorgehensweise für Gut heißen!

Die Zeltpreise für Händler beinhalten die Transportkosten innerhalb von Deutschland !!!

 [TAB: Hinweise] Hinweise zu Baumwollzelten**

Baumwollzelte

Vorab einige Zeilen über das Material Baumwolle:

Dichtheit

Baumwolle ist nicht von vorne herein wasserdicht. Die relativ grobe Webung des Materials, die gerade für das ausgezeichnetes Klima im Zeltinneren sorgt, lässt viele Poren offen. Erst die Imprägnierung und das Aufquellen des Baumwollfadens schließt die Löcher und macht so das Zelt dicht. Es ist daher möglich, dass es bei einem neuen Zelt schon den einen oder anderen Regenguss braucht damit der Faden vollständig "aufgehen" kann.

Krumpfung

Baumwolle ist ein Naturprodukt, das sich durch unterschiedliche Witterungsbedingungen verändert. Um ein extremes Verziehen des Materials zu verhindern sollte man unbedingt bei Regen, die Abspannungen nachlassen und bei Sonnenschein oder Wind wieder stärker anziehen.

Die richtige Pflege beginnt bereits vor der Benützung des Zeltes!

Vor dem Campen...

Eine Plane unter das/den Zelt/Zeltboden, verhindert die Verschmutzung und beugt Beschädigungen vor.

Gerüstteile auspacken, nach beiliegender Gerüstskizze sortieren und zusammenstecken.

Wir empfehlen nach dem Probeaufbau das Gestänge an den Steckstellen mit farbigem Klebestreifen zu markieren. So erleichtert man sich den Aufbau des Gerüstes.

Nach dem Campen...

Beim Packen darauf achten, dass Gestänge und Heringe nicht den Zeltstoff beschädigen.

Am besten getrennt verpacken und die entsprechenden Packsäcke dazu verwenden.

Feucht verpackte Zelte unbedingt innerhalb 24 Stunden ausbreiten und trocknen. (Pilzbefall, Abnahme der Reißfestigkeit des Gewebes).

Vor einer längeren Einlagerung des Zeltes die Zeltleinen und andere Kunststoffteile separat verpacken, da evtl. solche Teile auf die Imprägnierung negativ einwirken.

Stahlrohr-Gerüste zur Lagerung leicht einfetten. Bei Wiederbenutzung Fettschicht entfernen.

Lagerung des Zeltes und Gerüstes nur in trockenen Räumen.

Reinigung und Pflege der Gewebeteile

Zeltgewebe ohne Beschichtung:

Verschmutzungen werden am besten in regelmäßigen Abständen trocken ausgebürstet. Flecken werden durch Abwaschen mit der Hand beseitigt:

Es empfiehlt sich ein handelsübliches Feinwaschmittel (am besten ph-neutral wie z.B. Kernseife), Wassertemperatur handwarm. Mit klarem Wasser mehrmals nachspülen, trocknen lassen, mit Zeltimprägnierungsspray nachbehandeln.

Zeltgewebe mit Beschichtung:

Reinigung mit klarem Wasser und Schwamm. Bei starker Verschmutzung fettlösendes Spülmittel ins Wasser geben und/oder Kunststoffreiniger verwenden. In beschichteten Stoffen können durchscheinende Stellen auftreten (Lichtpunkte), auch solche Stellen sind wasserdicht, Reklamationen sind daher nicht notwendig.

Behandlung der Zeltgewebe bei Pilzbefall:

Ursache: Bei Pilzbefall - in der Regel als Stockflecken bezeichnet - handelt es sich um aktive Kulturen, die zum Leben und zur Vermehrung Licht, Sauerstoff und Feuchtigkeit benötigen. Jedes Zeltgewebe bietet - vor allem bei ungenügender Belüftung - diese idealen Vorraussetzungen. Zur Behandlung und Beseitigung von Stockflecken und Schimmel gibt es den sogenannten Anti-Schimmel-Spray. Die chemischen Wirkstoffe sind nicht umweltfreundlich. (Zahlreiche milde Wirkstoffe zeigten bisher jedoch nicht die gewünschte Wirksamkeit).

Reinigungsversuche mit organischen Lösungsmitteln (wie z.B. Benzin) beschädigen das Gewebe.

Insektenspray, Haarspray, Rauch, Feuer

Durch chemische Mittel aller Art kann die Imprägnierung leiden, Gaze- und Folienfenster können vergilben oder milchig werden.

Vom Rauch des Holzkohlengrills oder anderer offener Feuerstellen können Zeltgewebe und Plastikfenster stark in Mitleidenschaft gezogen werden. (Verfärbungen, Brüchigkeit und Undichtigkeiten sind die Folge).

Zeltnähte

Zeltgewebe-Nähte können (vor allem auch bei neuen Zelten) Feuchtigkeit "ziehen". Durch Aufquellen des Nähgarnes wird die Zeltnaht mit der Zeit dichter. Sollte es dennoch mit einer Naht Schwierigkeiten geben, so kann man das Problem mit einem Nahtdichter beseitigen.

Imprägnierung

Ein imprägniertes, wasserabstoßendes, nicht beschichtetes Zeltgewebe, das von außen beregnet wird, darf innen nicht berührt werden, weil es an den Druckstellen durchlässig werden kann. Zeltleinen und andere Kunststoffteile möglichst nicht längere Zeit mit dem imprägnierten Zeltgewebe zusammengelegt lassen, weil diese Teile evtl. die Imprägnierung vermindern können.

Gerüstpflege

Gestänge aus Stahlrohr kann rosten. Zur Rost-Entfernung empfiehlt sich, mit Drahtbürste oder Schmirgelpapier Körnung 60, das Rohr zu reinigen, mit Nitroverdünnung das Ober-Flächenfett zu lösen. Dann Rostumwandler auftragen, der den Rost in Eisenphosphat umwandelt. Beschichtete Rohre mit Eisenfarbe ausbessern, verzinkte Rohre mit Gold- oder Silberbronze ausbessern.

** mit freundlicher Unterstützung von

Produktdetails


Art-Nr.:
BW 012700 Actus
Yatego Nr.:
4dd0f015c191a
Weitere Kategorien:
Rechtlicher Hinweis

449,00
inkl. gesetzl. MwSt
Versandkosten:
29,75 € nach Deutschland Versandkostentabelle öffnen
Verfügbarkeit:
 Verfügbar




Bitte geben Sie 1 oder mehr ein.
Es sind noch -1 verfügbar.
Verkauf und Versand erfolgt durch:

Für Fragen, weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Mehr von diesem Händler

Varianten erhältlich

ab 1.749,00 €