Frescobaldi Chianti Rufina Riserva Castello di Nipozzano DOCG 0.75 L 2015 Rotwein trocken

18,99
inkl. gesetzl. MwSt.

Grundpreis 25,32 € / l

Versandkosten nach Deutschland: 6,95 €.
Versandkostentabelle öffnen
Zwischen Di, 24. Sep und Mi, 25. Sep bei heutigem Zahlungseingang
Verfügbarkeit:
Verfügbar
-
+
Bitte geben Sie 1 oder mehr ein.
Es sind noch -1 verfügbar.


Verkauf und Versand erfolgt durch:

Für Fragen, weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hersteller:
Marchesi de Frescobaldi
EAN:
8007425000181
Art-Nr.:
6663516
Yatego Nr.:
5b23740785579

Frescobaldi Chianti Rufina Riserva Castello di Nipozzano

Trinktemperatur: 16-18 °C

Charakteristik: Ein historischer Wein von Gut Castello Nipozzano, 35 km nordöstlich von Florenz gelegen. Er ist der Traditionswein aus der Toskana, vielseitig mit deutlichem Terroircharakter.

Der Nipozzano glänzt in einem sauberen Purpurrot. In der Nase ist er intensiv und komplex. Zunächst sind deutlich blumige Aromen und rote Beeren wie Himbeere, Brombeere und Heidelbeere zu vernehmen, gefolgt von Röst- und Würznoten wie Tee, Muskatnuss und Kaffee.

Am Gaumen offenbart er sich warm, weich und wunderbar frisch, zudem elegant und einnehmend. Seine zarten Tannine sind gut in die Struktur eingebunden. Der Nachklag ist lang und nachhaltig.

Empfehlung: Perfekt zu rotem Grillfleisch, Lammbraten und jungem Pecorino. Wunderbar zu allen Schmorgerichten und deliziös mit gereiften Käsen.

Ausbau: Die Wintertemperaturen lagen leicht über dem Mittelwert, der milde Frühling bewirkte einen frühen Austrieb der Reben. Der besonders frische Sommer, in dessen Verlauf sich die Niederschläge gut verteilten, konnte das Wachstum wieder gut ausgleichen. Ende Juli und in der ersten Augustwoche verzeichnete man die höchsten Temperaturen, die wiederum den Farbumschlag einleiteten. Der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht begünstigte seinerseits einen kontinuierlichen Reifeprozess. Das ausgesprochen günstige Klima im September führte zu einer ausgewogenen Reifung, wodurch gesunde Trauben von bester Qualität vinifiziert werden konnten.

Die Dauer der Maischegärung mit häufiger Umwälzung dauerte 25 Tage. Die malolaktische Gärung erfolgte umgehend nach der alkoholischen Gärung. Ausbaudauer 24 Monate, teilweise Holzausbau.

Bewertungen:
Jame sSuckling.Com90 Points Mundus ViniGold Medal - best of show Chianti
Herkunft: Castello di Nipozzano ist der Bannerträger der Chianti Rufina DOCG. Besitzer ist Marchesi di Frescobaldi Società Agricola s.r.l..

Mormoreto ist eine Einzellage des Castello di Nipozzano. Die Böden hier sind sehr unterschiedlich und wegen der Mischforemen aller möglichen Typen oft gar nicht exakt zu bestimmen. In einigen Bereichen felsig und steinig, in anderen findet sich sehr viel Ton, in wieder anderen Sand. alles in allem aber sind sie fruchtbar und gut entwässert. Der Nipzzano riserve ist ein historischer Wein vom Gut Castello di Nipozzano, 35 km nordöstlich von Florenz gelegen. Er ist der Traditionswein aus der Toskana: vielseitig mit deutlichem Terroircharakter.

Das Gebiet des Chianti Rufina, wo sich das Schloss von Nipozzano befindet. Die Reben wachsen in 250-500 m. Die Ausrichtung ist verschiedentlich,die Böden sind trocken und steinig aus Albaresen, lehmig und kalkhaltig, gut dräniert und arm an organischen Substanzen. Die Dichte liegt bei 2500 bis 6000 Weinreben/ha, gezogen als Abläufer-Ketten und Guyot. Im August gab es zwei außergewöhnliche Phänomene, die den Charakter der Trauben sehr deutlich prägten: die erste Augusthälfte war sonnig, die Temperaturen kletterten nie über 30°C, die Nächte waren sehr kalt. In der zweiten Augusthälfte sorgte die Sonne dann für kräftige, konzentrierte rote Trauben wie Sangiovese. Das Ergebnis sind außergewöhnlich gesunde rote Trauben, schön reif, konzentriert mit reichlichen Phenolen.

Die Ernte erfolgte am Oktober. Sangiovese: Manchmal kostet uns diese Rebsorte ganz schön viele Nerven, doch dieses Jahr hat sie uns sehr beglückt. Die ersten gepflückten Beeren waren fruchtig und frisch, dann ließen wir die Trauben noch die volle Septembersonne genießen. Geerntet wurden die Beeren erst bei vollster Ausreifung des Fruchtfleisches und der Haut, so wie das nur in den besten Jahren vorzufinden ist. Seit mehr als 700 Jahren oder 30 Generationen steht der Name Marchesi de'Frescobaldi für Engagement im Rebbau und in der Weinbereitung.

Mit über 1000ha Rebflächen zählt die Adelsfamilie zu den größten Weingutsbesitzern Europas und erzeugt auf verschiedenen Weingütern in der Toskana und im Friaul Weine von höchstem Qualitätsniveau und mit klangvollen Namen: Ornellaia, Castello di Pomino, Castello di Nipozzano, Castelgiocondo und Castiglioni sind die bekanntesten aus der Toskana. Die Stärke des Familienbetriebes liegt aber auch in der steten Innovation: Unter anderem war Frescobaldi der erste, der in der Toscana die Traubensorten Chardonnay, Cabernet, Merlot und Pinot Noir kultivierte.

1993 lancierte Marchesi de'Frescobaldi zusammen mit Robert Mondavi den ersten Jahrgang des mittlerweile raren "Luce della Vite". Zudem erstanden im Jahre 2002 beide Familien, Mondavi und Frescobaldi, das prestigeträchtige Weingut Ornellaia. Heute gehören beide Weingüter zu 100 Prozent Marchesi de Frescobaldi.

Lebensmittelunternehmer: Marchesi de Frescobaldi, Via di Santo Spirito, 11, 50125 Firenze, Italien

Land: Italien

Alkoholgehalt: 13,0 % vol

Produktart: Wein / Schaumwein

Hinweis: enthält Sulfite

Rechtlicher Hinweis

- Lebensmittelunternehmer: Marchesi de Frescobaldi, Via di Santo Spirito, 11, 50125 Firenze, Italien
- Land: Italien
- Alkoholgehalt: 13,0 % vol
- Hinweis: enthält Sulfite
- Produktart: Wein / Schaumwein
- Hinweis: enthält Sulfite

Mehr von diesem Händler