Marques de Riscal 2007 Gran Reserva Rotwein 0.75 L

39,69
inkl. gesetzl. MwSt.

Grundpreis 52,92 € / l

Versandkosten nach Deutschland: 5,95 €.
Versandkostentabelle öffnen
Zwischen Di, 19. Nov und Mi, 20. Nov bei heutigem Zahlungseingang
Verfügbarkeit:
Verfügbar
-
+
Bitte geben Sie 1 oder mehr ein.
Es sind noch -1 verfügbar.


Verkauf und Versand erfolgt durch:

Für Fragen, weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hersteller:
Marqués de Riscal
EAN:
8410869450908
Art-Nr.:
6493814
Yatego Nr.:
5b23752b7b47f

Marques de Riscal Gran Reserva

Trinktemperatur: 16-18 °C

Charakteristik: Ein sehr alter, reifer voll entwickelter Rioja traditionellen Stils mit fester Struktur, lebendigem Säurespiel und würzigen Aromen. Ein betörender Wein, der mit seinen feinen, saftigen Anklängen an dunkle Kirschen, Schokolade, gerösteten Mandeln, Vanille und frischen Kräutern. Die Eleganz am Gaumen ist einmalig, mit feiner Tanninstruktur, feinwürzige Weinsäure und saftigem Fruchtextrakt. Der Nachklang ist nobel, ungewöhnlich konzentriert und schön lang.

Empfehlung: Der krönende Begleiter eines festlichen Essens, zum Fleischgang oder zum Käse.

Ausbau: Ein klassischer Gran Reserva, die aus einer Selektion der besten Trauben seines Jahrgangs vinifiziert wurde, der sich mehr und mehr zu einer der ganz großen Vintages aller Zeiten entwickelt. Auch heute werden die Weine aus handverlesenen Trauben in Barriques aus amerikanischer Eiche (in der Kellerei gibt es 30.000 davon) gelagert und kommen ausschließlich als Reserva d.h. nach mindestens vier Jahren Faß- und Flaschenlager auf den Markt. Von besonderen Jahrgängen werden beschränkte Mengen als Gran Reserva zurückgelegt und auf dem Höhepunkt ihrer Entwicklung für den Verkauf freigegeben.

Herkunft: Weine der Herederos de Marqués de Riscal sind seit jeher Pionier und Bezugspunkt des Weinsektors gewesen. Im Jahre 1858 war es bereits die erste Weinkellerei der Rioja, die ihre Weine unter Anwendung der Bordeaux-Methode kelterte und 1972 das erste Weinunternehmen, welches die Herkunftsbezeichnung Rueda förderte, wo die berühmten Weißweine von Marqués de Riscal erzeugt werden. Im 21. Jh. setzt Herederos del Marqués de Riscal durch den Bau der "Stadt des Weins" seine Geschichte fort, einem Projekt, das das Verständnis für die Welt des Weins in ein Vorher und Danach unterteilt. Im Jahre 1858 erhielt der freidenkerische Diplomat, Journalist und Besitzer des Weinguts Torrea in Elciego, Guillermo Hurtado de Amézaga, auch als Marqués de Riscal bekannt, der seit 1836 in Bordeaux lebte, von der Regionalregierung der baskischen Provinz Álava den Auftrag, einen französischen Önologen zu suchen, der im Riojagebiet die lokalen Winzer in die im Médoc angewandten Weinbereitungsmethoden einführen sollte, damit diese in der Lage wären, ihre Weine nach französischem Vorbild zu keltern.In der Folge setzte sich Don Camilo im Namen der alavesischen Regierung mit dem Kellermeister des Château Lanessan, Jean Pineau, in Kontakt und schloß mit ihm einen Vertrag ab, laut dem der anerkannte Önologe die Weinproduzenten der Region Álava beraten sollte. Noch in demselben Jahr schickte der Marqués de Riscal 9.000 Weinstöcke mit Qualitätsgarantie der edelsten in Frankreich angebauten Sorten Cabernet Sauvignon, Merlot, Malbec und Pinot Noir in die Rioja Alavesa, um damit auf den riojanischen Weinlagen zu experimentieren, auf denen bisher nur die Rebsorten Tempranillo und Graciano angebaut wurden. Die wichtigste Erzeugerquelle von Weinen der Kellerei Marqués de Riscal befindet sich in Elciego (Álava). Diese Weinberge waren die ersten, die von diesem Unternehmen angebaut wurden und erstrecken sich auf über ca. 1300ha, die sich zwischen Elciego und den anliegenden Dörfern verteilen und aus denen vier Traubensorten angebaut werden, mit denen die Weine der Herkunftsbezeichnung D.O. C.a Rioja erzeugt werden. Weinberge in Hektar: 220ha eigene Weinbergfläche, 985ha nicht eigene Weinbergfläche. Traubensorten: Tempranillo ist die vorwiegend angebaute Sorte, dazu Graciano, Mazuelo. Und Cabernet Sauvignon. Neben den restlichen Sorten wird von den Herederos del Marqués de Riscal diese Traubensorte seit dem Jahr 1858, dem Gründungsjahr, kultiviert.

Lebensmittelunternehmer: Bodegas Marques De Riscal, Torrea, 1, 01340 Elciego, Álava, Araba, Spanien

Land: Spanien

Alkoholgehalt: 14,0 % vol

Produktart: Wein / Schaumwein

Hinweis: enthält Sulfite

Rechtlicher Hinweis

- Lebensmittelunternehmer: Bodegas Marques De Riscal, Torrea, 1, 01340 Elciego, Álava, Araba, Spanien
- Land: Spanien
- Alkoholgehalt: 14,0 % vol
- Hinweis: enthält Sulfite
- Produktart: Wein / Schaumwein
- Hinweis: enthält Sulfite

Mehr von diesem Händler