Reichsrat von Buhl Brut Reserve Sekt 0.75 L Weißburgunder & Chardonnay

19,49
inkl. gesetzl. MwSt.

Grundpreis 25,99 € / l

Versandkosten nach Deutschland: 6,95 €.
Versandkostentabelle öffnen
Zwischen Di, 17. Dez und Mi, 18. Dez bei heutigem Zahlungseingang
Verfügbarkeit:
Verfügbar
-
+
Bitte geben Sie 1 oder mehr ein.
Es sind noch -1 verfügbar.


Verkauf und Versand erfolgt durch:

Für Fragen, weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hersteller:
Reichsrat von Buhl
EAN:
4055506321421
Art-Nr.:
5183706
Yatego Nr.:
5b2375e0affde

Reichsrat von Buhl Brut Reserve Sekt

Trinktemperatur: 6 - 7 C

Charakteristik: Eine Cuvée aus Weißburgunder & Chardonnay - das "sanfte" Geschwisterchen des Riesling brut.

Auszeichnungen und Besonderheiten: Gerne läßt man sich bei Reichsrat von Buhl als Sekt-Manufaktur bezeichnen. Mit dem Bewußtsein, daß der bedingungslose Qualitätsanspruch der Weinproduktion ebenso für die Sekte gelten muß, hat man sich 1994 für die eigene Versektung entschieden. Schon im Weinberg werden die Weichen hierfür gestellt. Spitzengrundweine sind der Schlüssel für die Qualität. Die Veredelung erfolgt nach der traditionellen Methode, wie sie auch in der Champagne angewendet wird. Ein langes Hefelager verspricht ausdrucksstarke Sekte. Gewachsen auf überwiegend Buntsandstein - Verwitterungsböden. Reichsrat von Buhl zählt seit über 150 Jahren zu den renommiertesten Weingütern Deutschlands. Von Januar 2014 an gehört es wie die Nachbarweingüter Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan und von Winning, zum Besitz des Neustadter Unternehmers Achim Niederberger. Seitdem wurde Reichsrat von Buhl auf ökologische Bewirtschaftung ungestellt. Seine Sekte befinden sich im Premium-Segment unter den Winzersekten. Seit 1989 war das Weingut von den Vorbesitzern, Familie von und zu Guttenberg, an ein Unternehmen aus Japan verpachtet. Der im Dezember 2013 ausgelaufene Pachtvertrag machte die Übernahme möglich. Neuer Geschäftsführer ab der Übernahme wurde Marian Kopp. Weiterer prominenter Neuzugang ist Mathieu Kauffmann, der vom Chamapgnerhaus Bollinger zu Reichsrat von Buhl in die Pfalz gewechselt ist. Kauffmann war seit 2001 Kellermeister und Technischer Leiter des Champagnerhauses Bollinger in Ay, Frankreich und ist ab der Ernte 2013 als leitender Kellermeister bei vun Buhl verantwortlich. Der gebürtige Elsässer hat bei von Buhl mit insgesamt 60ha Rebfläche und einigen der besten Riesling-Lagen weltweit ideale Bedingungen für seine zweite Leidenschaft, die trockenen Rieslinge. Ab Januar 2014 wurde das Traditionsweingut völlig von den Mitarbeitern um Geschäftsführer Marian Kopp, Mathieu Kauffmann sowie den langjährigen Außenbetriebsleiter Werner Sebastian, geführt.

Lebensmittelunternehmer: Weingut Reichsrat von Buhl GmbH, Weinstraße 18-24, 67146 Deidesheim, Deutschland

Land: Deutschland

Alkoholgehalt: 12,5 % vol

Produktart: Wein / Schaumwein

Hinweis: enthält Sulfite

Rechtlicher Hinweis

- Lebensmittelunternehmer: Weingut Reichsrat von Buhl GmbH, Weinstraße 18-24, 67146 Deidesheim, Deutschland
- Land: Deutschland
- Alkoholgehalt: 12,5 % vol
- Hinweis: enthält Sulfite
- Produktart: Wein / Schaumwein
- Hinweis: enthält Sulfite

Mehr von diesem Händler