Kostenlos zum yatego Newsletter anmelden und sofort exklusive Gutscheine erhalten

Knipser Cuvèe X 2017 0.75 L

42,69
inkl. gesetzl. MwSt.

Grundpreis 56,92 € / l

Versandkosten nach Deutschland: 5,95 €.
Versandkostentabelle öffnen
Zwischen Do, 09. Dez und Fr, 10. Dez bei heutigem Zahlungseingang
Verfügbarkeit:
Verfügbar
-
+
Bitte geben Sie 1 oder mehr ein.
Es sind noch -1 verfügbar.


Verkauf und Versand erfolgt durch:

Für Fragen, weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hersteller:
Weingut Knipser
EAN:
4260032193835
Art-Nr.:
6931208
Yatego Nr.:
5ccc3ddba4a29

Knipser Cuvée X

Trinktemperatur: 16-18 °C

Charakteristik: Nach einiger Zeit im Glas, die man diesem jungen Wein unbedingt gönnen sollte, öffnet sich ein vielschichtiges Duftspiel mit Aromen von klarer roter Frucht, nach Kirsche, Cassis, Rumtopffrüchten. Dezent würzig, Noten von Zigarrenkiste, Kakao und ein Hauch Tabak, die sich auch am Gaumen fortsetzen. Gute Konzentration, herrlich viel Saft, feinkörnige Tannine, jetzt schon sehr samtig.

Empfehlung: Begleitet sehr gut Kurzgebratenes und Schmorgerichte von Rind, Lamm und Wild.

Herkunft: Die Brüder Volker und Werner Knipser zählen schon seit Jahren zu den besten deutschen Rotweinmachern. Vor allem ihre Spätburgunder und die Cuvée X, eine Art Pfälzer Bordeaux, sind Legende. Volker und Werner Knipser eine weitere Pionierleistung erbracht, indem sie bewiesen haben, daß Dornfelder-Reben durchaus auch zum An- und Ausbau großer Rotweine geeignet sind. Die erste und zentrale Voraussetzung ist eine extreme Begrenzung der Erträge. Das gilt für alle Knipser Weine ohnehin. Dazu kommt, daß der 2003er Dornfelder Auslese trocken, aus einer Rebanlage stammt, die 25 Jahre besteht. 1981 wurde der Dornfelder erstmals hier angebaut. Damit zählen die Pfälzer Reben zu den ältesten Dornfeldern. Sie liegt in der Große-Gewächse-Lage Laumersheimer Kirschgarten, wo der Kalksteinuntergrund von einer Lössauflage bedeckt wird. Das Weingut ist seit 1850 ein Familienbetrieb und liegt in der nördlichen Pfalz zwischen Grünstadt und Bad Dürkheim. Die Weinberge befinden sich in Laumersheim, Großkarlbach und Dirmstein mit einer gesamten Rebfläche von 40ha. Die Böden mit einer Lößlehmauflage von 20 cm bis zu mehreren Metern bauen auf Kalkstein im Untergrund auf, z.b. im Großkarlbacher Burgweg, Laumersheimer Kirschgarten, Laumersheimer Mandelberg und Dirmsteiner Mandelpfad. Diese Lagen sind ideal für alle Rebsorten, die vom Körper leben und von gut gepufferter Säure profitieren. Das sind alle Rotweinsorten und die Burgunderfamilie Spät-, Weiß- und Grauburgunder und Chardonnay. Häufig stammen die besten Barriqueweine von hier. An Rotweinsorten werden Spätburgunder, St. Laurent, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Dornfelder, Syrah und Lemberger gezogen. Bei den Weißweinsorten finden sich Riesling, Chardonnay, Grauburgunder, Weißburgunder, Gelber Orleans, Sauvignon Blanc, Sylvaner und Gewürztraminer.

Ausbau:

Rotweine: Besonders in den besten Rotweinlagen reduziert man die Erntemengen durch kurzen Anschnitt im Winter und das Ausdünnen (vendage vert") der Trauben im Sommer. Die Lese erfolgt von Hand, zum Teil in mehreren Durchgängen. Diese Arbeit beginnt meist Anfang Oktober und erstreckt sich gelegentlich bis Mitte November. Hier wird große Sorgfalt auf das Aussondern von faulen und unreifen Trauben verwendet. Alle Trauben werden entrappt, d.h. die Traubenstiele werden entfernt. Die Vergärung erfolgt nach dem klassischen Verfahren der Maischegärung. Nach ca. 14 Tagen wird der junge Wein gekeltert und nach kurzer Verweilzeit im Tank, wo sich die grobe Hefe absetzt, in Holzfässer umgelagert. Dort findet auch die malolaktische Gärung statt. Dabei wird die Äpfelsäure in die milde Milchsäure umgewandelt und der Wein gewinnt an Weichheit und Fülle. Der Ausbau erfolgt immer im Holzfaß (Barrique). Die leichteren Rotweine reifen in älteren Barriquefässern. Die Spitzenqualitäten werden je nach Rebsorte ganz oder zum Teil in neuen Barriquefässern ausgebaut. Beim Spätburgunder verwenden wir beispielsweise 30%-50% neue Fässer, bei Dornfelder oder Cabernet bis zu 100%. Die Lagerdauer im Holz beträgt zwischen 15 und 20 Monaten. Die Abfüllung erfolgt im September vor der übernächsten Ernte.Auszeichnungen: Siegerwein Kategorie Vinum 2007 Deutscher Rotweinpreis.

Land: Deutschland

Alkoholgehalt: 14,0 % vol

Produktart: Wein / Schaumwein

Hinweis: enthält Sulfite

Rechtlicher Hinweis

- Land: Deutschland
- Alkoholgehalt: 14,0 % vol
- Hinweis: enthält Sulfite
- Produktart: Wein / Schaumwein
- Hinweis: enthält Sulfite

Mehr von diesem Händler

Ähnliche Produkte