2005

SMR-Materialtechnik oHG, Nachf. Andreas Schultz e.K.

AGB

Widerrufsbelehrung Verbraucher haben ein gesetzliches Widerrufsrecht nach Maßgabe nachstehender Belehrung: Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unser Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: SMR-Materialtechnik oHG Am Erlenkamp 16-18 D-45657 Recklinghausen Fax: +49 (0) 2361-4901656 Mail: info@flux-objects.de Widerrufsfolgen Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. Ende der Widerrufsbelehrung --- Allgemeine Geschäftsbedingungen der SMR-Materialtechnik oHG § 1 Allgemeines Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Verträge zwischen der SMR-Materialtechnik oHG und ihren Kunden. Soweit im Folgenden der Begriff des Verbrauchers verwendet wird, gilt: Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingung gelten vorbehaltlich individueller anderslautender Abreden ausschließlich. Dem formularmäßigen Verweis auf Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden wird widersprochen. § 2 Widerrufsrecht Ausschließlich Verbrauchern wird ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften eingeräumt; beachten Sie hierzu bitte unsere im Rahmen des jeweiligen Angebots vorgehaltene Widerrufsbelehrung. Übt der Kunde das Widerrufsrecht aus, hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis der Sache der Kunde die Gegenleistung oder eine Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht hat, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht. § 3 Eigentumsvorbehalt Ist der Kunde Verbraucher, gilt: Die Ware bleibt bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung in unserem Eigentum. Betreibt ein Dritter die Zwangsvollstreckung in die Ware, ist der Kunde verpflichtet, uns hiervon unverzüglich in Kenntnis zu setzen und uns alle Informationen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen, die für eine Intervention erforderlich sind. Ist der Kunde Unternehmer, gilt zusätzlich: Die Ware darf im Rahmen des ordentlichen Geschäftsgangs weiterverkauft werden. Die Kaufpreisforderung tritt der Kunde bereits jetzt in Höhe der noch offenen uns zustehenden Forderung ab; wir nehmen die Abtretung bereits jetzt an. Der Kunde bleibt widerruflich zur Einziehung der Forderung berechtigt. Er teilt auf formlose Anfrage Name und Anschrift des Schuldners mit. Wir werden die Forderung unsererseits nicht einziehen, soweit der Kunde sich nicht in Verzug befindet oder ein Insolvenzantrag über das Vermögen des Kunden gestellt wurde. Eine Verarbeitung oder Umbildung der Ware geschieht für uns. Im Fall der Verarbeitung oder Umbildung der Ware mit nicht in unserem Eigentum stehenden Stoffen erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Werts der Ware (Faktura-Endbetrag inkl. Umsatzsteuer) zum Wert der neuen Sache. Gleiches gilt für den Fall der Verbindung oder untrennbaren Vermischung, soweit die Ware nicht die Hauptsache ist. § 4 Lieferung Wir übergeben die Ware an ein Versandunternehmen, das die Ware frei Bordsteinkante anliefert. Die Ware wird bei als "lagernd" gekennzeichneten Artikeln binnen zwei Tagen seit Zahlungseingang, im Fall der Zahlung auf Nachnahme binnen zwei Tagen seit Bestellung vorbehaltlich unserer Vertragsannahme dem Versandunternehmen übergeben. Im Fall von Artikeln, die als "im Zulauf" gekennzeichnet sind, beträgt die Zeitspanne fünf Tage, im Fall der Kennzeichnung als "Ware muss bestellt werden" neun Tage. Soweit die Ware auf Kundenwunsch individualisiert werden soll, erfolgt die Lieferung binnen zwei Wochen seit Zahlungseingang, bei Zahlung per Nachnahme seit Bestellung. § 5 Gewährleistung bei Kaufverträgen Gewährleistungsansprüche von Unternehmern verjähren in einem Jahr; hiervon unberührt bleibt die Verjährung von Rückgriffsansprüchen im Sinne der §§ 478, 479 BGB. Wird gebrauchte Ware verkauft, ist die Gewährleistung gegenüber Unternehmern ausgeschlossen; gegenüber Verbrauchern verjähren die Gewährleistungsansprüche in einem Jahr. Die vorstehenden Beschränkungen gelten nicht für Ansprüche auf Schadens- oder Aufwendungsersatz, die auf grober Fahrlässigkeit, Vorsatz oder der Verletzung von Vertragspflichten, deren ordnungsgemäße Erfüllung die Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen und auf deren Erfüllung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (im Folgenden: "Kardinalpflichten") beruhen. Sie gelten auch nicht, soweit Schadens- oder Aufwendungsersatzansprüche wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Ansprüche auf Grundlage des Produkthaftungsgesetzes betroffen sind. Soweit fahrlässig eine Kardinalpflicht verletzt wird, ist unsere Haftung der Höhe nach auf solche Schäden und Aufwendungen beschränkt, die in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. § 6 Haftung Unsere Haftung für Schäden und Aufwendungen, die auf einfacher Fahrlässigkeit beruhen, ist ausgeschlossen, soweit die Ansprüche nicht auf der Verletzung von Vertragspflichten, deren ordnungsgemäße Erfüllung die Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen und auf deren Erfüllung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (im Folgenden: "Kardinalpflichten") beruhen oder Ansprüche wegen der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit betroffen sind. Ansprüche, die ihre Grundlage im Produkthaftungsgesetz finden, bleiben ebenfalls unberührt. Soweit fahrlässig eine Kardinalpflicht verletzt wird, ist unsere Haftung der Höhe nach auf solche Schäden und Aufwendungen beschränkt, die in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. § 7 Aufrechnung Der Kunde kann mit eigenen Forderungen nur aufrechnen, die unbestritten, von uns anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind. Das gilt nicht, soweit die Forderung dem gleichen Vertragsverhältnis wie unsere Forderung entstammt, gegen die aufgerechnet werden soll. § 8 Schlussbestimmungen Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Düsseldorf Gerichtsstand. --- Gesetzliche Informationen 1. Allgemeines Diese nachstehenden Informationen werden nach Maßgabe gesetzlicher Bestimmungen zum geschäftlichen Zweck des Vertragsschlusses mit Kunden unseres Onlineshops zur Verfügung gestellt. 2. Vertragspartner Ihr Vertragspartner wird: SMR-Materialtechnik oHG Am Erlenkamp 16-18 D-45657 Recklinghausen Tel.: +49 (0) 2361-4901660 Fax: +49 (0) 2361-4901656 Mail: info@flux-objects.de Sitz der Gesellschaft: Recklinghausen Vertretungsberechtigte Gesellschafter: Dipl.-Ing. Andreas Schultz, Dipl.-Ing. Jens Meyer Handelsregistergericht: Amtsgericht Recklinghausen Handelsregisternummer: HRA 3626 USt.-IdNr.: DE814250309 3. Vertragsgegenstand und Vertragsschluss Die wesentlichen Merkmale der von uns vertriebenen Waren entnehmen Sie bitte der jeweiligen Artikelbeschreibung. Der Kauf von Waren wird durch einen Klick auf einen Button mit der Aufschrift "In den Korb" eingeleitet. Nach Eingabe der Versandadresse und der Versandart und mit Anklicken des Links "weiter" können Sie den Bestellvorgang fortsetzen. Hiernach die Zahlungsweise angeben und die AGB akzeptieren und die Widerrufsbelehrung zur Kenntnis nehmen. Durch Anklicken des Buttons "weiter" gelangt der Kunde zu der Zusammenfassung seiner Bestellung inklusive der von ihm angegebenen Daten. Der Kunde gibt ein Angebot durch einen Klick auf einen Button mit der Aufschrift "kaufen" ab. Wir können das Angebot durch die Lieferung der bestellten Ware, aber auch durch gesonderte formlose Erklärung annehmen. Nehmen wir das Angebot des Kunden nicht an, kommt der Vertrag nicht zustande. Bei einem Vertragsschluss über die Plattform Ebay erfolgt der Vertragsschluss nach Maßgabe der dortigen und von Ihnen gegenüber dem Anbieter akzeptierten Bedingungen, die hier abrufbar sind: http://pages.ebay.de/help/policies/user-agreement.html Bei einem Vertragsschluss über die Plattform Amazon erfolgt der Vertragsschluss nach Maßgabe der dortigen und von Ihnen gegenüber dem Anbieter akzeptierten Bedingungen, die hier abrufbar sind: http://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=505048 Bei einem Vertragsschluss über die Plattform Yatego erfolgt der Vertragsschluss nach Maßgabe der dortigen und von Ihnen gegenüber dem Anbieter akzeptierten Bedingungen, die hier abrufbar sind: http://www.yatego.com/doc ,yategoagb 4. Korrektur von Fehleingaben Im Rahmen der Bestellung wird dem Kunden noch vor Abgabe seiner Vertragserklärung eine Zusammenfassung der von ihm bestellten Waren und der von ihm eingegebenen Daten präsentiert, um etwaige Fehleingaben erkennen zu können. Sollte tatsächlich ein Fehler vorliegen, kann er durch Verwendung des "Bearbeiten"-Buttons seines Browsers die zuvor besuchten Eingabeseiten aufrufen und seine Eingaben korrigieren. Soll ein Artikel aus der Bestellung entfernt werden, kann das ebenfalls durch Klicken des "Bearbeiten"- Buttons und sodann durch einen Klick auf einen Link, der sich hinter dem Button mit dem Symbol verbirgt, bewirkt werden. 5. Lieferung Wir übergeben die Ware an ein Versandunternehmen, das die Ware frei Bordsteinkante anliefert. Die Ware wird bei als "lagernd" gekennzeichneten Artikeln binnen zwei Tagen seit Zahlungseingang, im Fall der Zahlung auf Nachnahme binnen zwei Tagen seit Bestellung vorbehaltlich unserer Vertragsannahme dem Versandunternehmen übergeben. Im Fall von Artikeln, die als "im Zulauf" gekennzeichnet sind, beträgt die Zeitspanne fünf Tage, im Fall der Kennzeichnung als "Ware muss bestellt werden" neun Tage. Soweit die Ware auf Kundenwunsch individualisiert werden soll, erfolgt die Lieferung binnen zwei Wochen seit Zahlungseingang, bei Zahlung per Nachnahme seit Bestellung. 6. Zahlung Kunden können Artikel per Vorkasse, per Nachnahme, per Sofort- Überweisung oder PayPal sowie Rechnung erwerben, wobei wir uns vorbehalten, einen Kauf auf Rechnung erst bei einem Zweitkauf zu gewähren. Im Fall der Zahlung per Vorkasse kann der Kunde den Rechnungsbetrag durch Überweisung oder Bareinzahlung unserem Konto gutschreiben; die Kontoverbindung wird ihm im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilt. 7. Sprache und Vertragstext Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch. Der Vertragstext wird nach Vertragsschluss von uns gespeichert, ist dem Kunden jedoch nicht zugänglich. Wir bitten Sie, den Text - soweit gewünscht - selbst während des Bestellvorgangs zu speichern. --- Anbieterkennzeichnung SMR-Materialtechnik oHG Am Erlenkamp 16-18 D-45657 Recklinghausen Tel.: +49 (0) 2361-4901660 Fax: +49 (0) 2361-4901656 Mail: info@flux-objects.de Sitz der Gesellschaft: Recklinghausen Vertretungsberechtigte Gesellschafter: Dipl.-Ing. Andreas Schultz, Dipl.-Ing. Jens Meyer Handelsregistergericht: Amtsgericht Recklinghausen Handelsregisternummer: HRA 3626 USt.-IdNr.: DE814250309

Anbieterkennzeichnung:

SMR-Materialtechnik oHG
Nachf. Andreas Schultz e.K.
Am Erlenkamp 16-18
D-45657 Recklinghausen
Telefon: (+49) (0)2361/490 1660
Fax: (+49) (0)2361/490 1656
E-Mail: info@flux-objects.de
Internet: http://www.flux-objects.de
USt-ID: DE 306110260

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Informationen zur Online-Streitbeilegung:
Die EU-Kommission stellt im Internet eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist. Die Internetplattform ist unter folgendem Link erreichbar: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.


AGB als PDF-Datei herunterladen und speichern